Catalonia’s Independence: A Reply to Joseph Weiler

Der Professor für Völkerrecht an der Hertie School of Governance in Berlin, Nico Krisch, äußert sich zur Debatte über die Unabhängigkeitsförderungen der Katalanen und stellt sie in den europäischen Kontext.

Hier finden Sie den Artikel.

3 Responses to Catalonia’s Independence: A Reply to Joseph Weiler

  1. Heinz Wiltsch sagt:

    Ich finde die gegenwärtige Situation in Katalonien belastend. Überall diese blöden Fahnen – ich meine die, mit dem blauen oder rotem Dreieck. Alles ist überpolitisiert. Katalonien gehöhrt zu Spanien – und so soll es bleiben..! Wir wohnen seit Jahren in Katalonien – jetzt werden wir wegziehen, eben wegen dieser Lage. Ich kann nur sagen: „Die spinnen, diese Katalanen!“

    • Carles sagt:

      @HEINZ WILTSCH:
      Als erstens sollten Sie ein bisschen mehr Respekt zeigen, vor Dinge die Sie nicht kennen und vor allem vor historischen Ereignissen und kulturellen Aspekten, die Sie nicht verstehen können und Sie nie verstehen werden, weil Sie einfach kein Katalaner sind und weil Sie auch nicht verstehen wollen. Ich wohne auch schon seit einiger Zeit in Deutschland (14 Jahre) und ich habe mich noch nicht über das Deutsche Volk und auch nicht über die Bayern so geäußert, so wie Sie in Ihrem Kommentar über das Katalanische Volk und Ihre eigene Fahne geäußert haben.
      Zweitens, hier Spinnt keiner, vielleicht nur Sie! Sie haben nicht das Recht zu bestimmen, was mit der Zukunft des Katalanischen Volkes geschehen soll, sondern dieser Recht liegt bei dem eigenen Volk. Nämlich soll das eigene Volk demokratischerweiße entscheiden, ob sie weiter in Spanien bleiben möchten oder ob sie ihren eigenen Weg gehen wollen. Nur so soll es sein!!! Alles anderes haben wir ja schon genug Zeit mit Franco und seine Diktatur erlebt.
      Und letztens, meinet Wegen können Leute so wie Sie, ohne Respekt und undemokratisch, von unserem Land so schnell wie möglich verschwinden. Da tun Sie uns allen ein gefallen!
      Servus!

    • Cristina sagt:

      Ich bin Katalanin und lebe ebenso seit 14 Jahren in Bayern und stimme Carles voll und ganz zu. Erstens zeigen Sie mit Ihren Worten wenig Respekt und Toleranz gegenüber der Katalanen. Das ist nicht nötig, wenn man seine Meinung äußern möchte. Der Wert Ihrer Meinung senkt mit jeder Beleidigung, die sie sich erlauben. Zweitens, „warum soll es so bleiben“? Glauben Sie nicht, dass solch eine Aufforderung einer Erklärung bedarf? Ich nämlich schon. Und drittens, wenn Sie aufgrund eines nicht allzu leichten aber historisch bedeutenden Momentes aus Katalonien wegziehen wollen. Nur zu! Am besten ziehen Sie ganz weit weg von Katalonien. Oder, was besser ist, kehren Sie zurück dahin, wo sie hergekommen sind. Da hatten Sie es bestimmt besser, oder?
      Pfiat di und Servus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Assemblea Nacional Catalana, sectorial Deutschland Follow us Facebook Twiter YouTube RSS