10 Internationale Persönlichkeiten fordern in einem Manifest, die Katalanen abstimmen zu lassen

Zu den Unterzeichnern zählen die Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu und Adolfo Pérez Esquivel

 

Zehn Persönlichkeiten von internationaler Bedeutung haben das Manifest „Let Catalans vote“ (Lasst die Katalanen abstimmen) unterzeichnet, mit dem sie das Recht der Katalanen, frei über ihre Zukunft entscheiden zu dürfen, einfordern. In dem wenige Tage vor dem 9. November im Internet (unter www.letcatalansvote.org) veröffentlichten Manifest appellieren die Unterzeichner „an die spanische Regierung und ihre Institutionen sowie an deren katalanische Amtskollegen, zusammenzuarbeiten und gemeinsam dafür zu sorgen, dass die Bürger Kataloniens über ihre politische Zukunft abstimmen können, sowie anschließend auf Basis des Ergebnisses in aufrichtige Verhandlungen zu treten“.

Die Liste der Unterzeichner wird angeführt von den beiden Friedensnobelpreisträgern Desmond Tutu und Adolfo Pérez Esquivel, gefolgt von: Ken Loach, Filmregisseur; Saskia Sassen, Soziologin, Trägerin des Prinz-von-Asturien-Preises 2013 sowie Professorin an der London School of Economics und der Universität von Chicago; Richard Sennett, Soziologe und Professor an der London School of Economics und der New York University; Harold Bloom, Literaturkritiker und Professor an der Yale University; António Lobo Atunes, portugiesischer Schriftsteller; Peter Sis, Zeichner und Schriftsteller, ausgezeichnet mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis 2012; Bill Shipsey, Gründer von Art for Amnesty International; Paul Preston, Historiker, Hispanist und Professor an der London School of Economics sowie Ambler Moss, Politikwissenschaftler, amerikanischer Diplomat und ehemaliger Botschafter der USA in Barcelona.

Im Manifest weisen die Persönlichkeiten darauf hin, dass „ein Verhindern dieser Abstimmung im Widerspruch zu den Prinzipien, die die Grundlage demokratischer Gesellschaften bilden, zu stehen scheint“. Diese Aussage ist von besonderer Bedeutung im Hinblick auf den erneuten politischen Versuch, die Abstimmung am 9. November zu verhindern.

Mehr Information unter: www.letcatalansvote.org

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Assemblea Nacional Catalana, sectorial Deutschland Follow us Facebook Twiter YouTube RSS