Facebook Twitter Instagram YouTube Flickr

Katalanischer Jazz für die Freiheit der Völker und die Freilassung politischer Gefangener

Wenn Kunst irgend eine Funktion hat, dann ist diese wahrscheinlich Grenzen zu erkennen und zu überschreiten, was uns dabei hilft, unseren Horizont zu erweitern. Die Jazzmusik, die in einem Kontext von Rassenkonflikt und Unterdrückung entstand, ist an sich eine Übung kreativer Befreiung. In Katalonien hat sich in der Folge des legendären Pianisten Tete Montoliu eine lebhafte Jazzszene entwickelt, von der wir hier herausragende Beispiele zeigen.

Sowohl die ANC (Assemblea Nacional Catalana) als auch die an diesem Konzert beteiligten Musiker möchten auf die dramatische Situation in Katalonien aufmerksam machen. In den letzten Jahren hat der Spanische Staat eine autoritäre Haltung eingenommen und das friedliche und demokratische Streben nach Selbstbestimmung vieler Katalanen sowie deren Institutionen systematisch verfolgt und unterdrückt. Vom katalanischen Volk demokratisch gewählte Politiker*innen und die Anführer der zwei wichtigsten katalanischen Bürgerbewegungen sitzen seit über einem Jahr im Gefägnis und stellen sich derzeit einem politischen Gerichtsverfahren, bei dem ihnen viele Jahren Haft drohen.

Martí Serra ist ein renommierter Saxophonist der katalanischen Musikszene. Er hat bisher fünf Alben als Bandleader veröffentlicht und ist mehrfach vom Jazzmusikerverein Kataloniens ausgezeichnet. Derzeit präsentiert er sein neues Quartett mit drei Musikern aus der neuen Generation katalanischer Jazzmusiker: Òscar Latorre an der Trompete, Pau Sala am Kontrabass und Josep Cordobés am Schlagzeug. Mit einem Format ohne harmonisches Instrument, besteht das Repertoire des Quartetts aus Originalkompositionen von Martí Serra.
https://www.youtube.com/watch?v=yJ2pc2lzl-s&feature=youtu.be

Rita Payés ist eine beeindruckende Posaunistin und Sängerin, die mit nur 20 Jahren das Publikum mit ihrer Sensibilität, ihrer ausdrucksstarken Meisterschaft der Posaune und ihrer Persönlichkeit als Sängerin überrascht hat. Sie war Teil der Schule von Joan Chamorro, Direktor der Sant Andreu Jazz Band und Mentor anderer aufstrebender Persönlichkeiten wie Andrea Motis und Eva Fernández.
https://www.youtube.com/watch?v=WMTMp8EM1VI
https://www.youtube.com/watch?v=ssKOb6Z7t2U

Erster Teil
Martí Serra Quartett
Martí Serra, Saxophone
Òscar Latorre, Trompete
Pau Sala, Kontrabass
Josep Cordobés, Schlagzeug

Zweiter Teil
Martí Serra Quartett featuring Rita Payés, Stimme und Posaune

Teilen

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *